Mobil kann dieser Inhalt leider nicht angeboten werden. Bitte öffnen Sie die Seite auf einem Computer.

kliEN® Klimaschutz & Energieeffizienz

Die Abwasserreinigungsanlagen gehören mit durchschnittlich 20 % des kommunalen Strombedarfs zu den größten Stromverbrauchern innerhalb der kommunalen Einrichtungen und bieten gute Ansatzpunkte für Energieeinsparungen. Um das Einsparpotenzial aufzuspüren, ist die Durchführung einer Energieanalyse der Abwasserreinigungsanlage zu empfehlen. Bei Energieeinsparungen von 15-30% ist eine energetische Betrachtung der Anlagen für jeden Betreiber nicht nur eine ökologische, sondern auch eine wirtschaftlich attraktive Überlegung wert.

In der Vergangenheit durchgeführte Energieanalysen haben ergeben, dass teilweise Energieeinsparungen von bis zu 30% möglich sind. Notwendige Maßnahmen zum Erreichen der Energieeinsparungen können größtenteils aus den gewonnenen Energieeinsparungen selbst finanziert werden.

Unser Angebot beinhaltet die messtechnisch gestützte Untersuchung der energetischen Ist-Situation Ihrer Energieverbrauchssysteme, die Erfassung und Analyse aller eingesetzten Energieträger sowie die Bewertung der Energieeinsparpotentiale. Ziel der Analyse ist es, eine fundierte Grundlage für die nachhaltige Senkung Ihres Energieverbrauchs und Ihrer Energiekosten zu schaffen. So können Sie die Kostensituation Ihrer Anlage verbessern und Ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken.

Gemeinsam mit der Unterstützung des Betriebspersonals Ihrer Anlage erstellen wir eine Energieanalyse der Hauptstromverbraucher und unterbreiten Ihnen ergebnisbasierte Optimierungsvorschläge. Dabei werden wir abwassertechnische Berechnungen durchführen und in Teilen die Hydraulik der Anlage betrachten. Das Ergebnis werden wir in einem Erläuterungsbericht und Maßnahmenkatalog  mit kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen darstellen. Dabei betrachten wir auch die Wirtschaftlichkeit und die Amortisationsdauer der vorgeschlagenen Maßnahmen. Die Gesamtdauer der Arbeiten wird auf etwa 6 Monate geschätzt.

 

Bestandteile der modularen Energieanalyse

  • Beschreibung Ist-Zustand
  • Energie- und CO2- Bilanz
  • Potenzialanalyse
  • Ermittlung der Einsparpotenziale
  • Erstellung eines Maßnahmenkataloges
  • kurzfristig – Betriebsoptimierung
  • mittelfristig – Instandhaltung
  • langfristig – Verfahrensmodifikation
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Unterstützung für Förderanträge

Bestandteile der Leistung
  • Ortsbegehung
  • Datensichtung
  • Messungen von Energieverbrauchern (Pumpen, Gebläse)
  • Gegenüberstellung mit Richt- und Erfahrungswerten
  • Verfahrenstechnische Neubewertung des Reinigungsprozesses auf der Anlage
  • Entwicklung von Controllingansätzen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Mitwirkung der Kommune / Mitarbeiter durch
  • Entwurfsplanung der Anlage
  • Bestands- und Leitungspläne
  • digitale Betriebstagebücher
  • Tatsächliche Zulauf- und Eigenbelastung der Anlage
  • Verbrauchsmengen von Flockungs- und Fällmitteln
  • Auskünfte zur Betriebsführungsstrategie & betriebstechnischer Besonderheiten