Mobil kann dieser Inhalt leider nicht angeboten werden. Bitte öffnen Sie die Seite auf einem Computer.

Baustellenradar

Baustellen sind meist ärgerlich, da man als Autofahrer stets unverhofft auf sie trifft. Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, diese Baustellen zu umfahren oder zumindest mehr Reisezeit einzuplanen. In unserem Baustellenradar finden Sie alle Baustellen auf einen Blick.

Baustellenname:

Baubeginn:

Geplantes Bauende:

Beethovenallee, Mozartstraße, Elfenweg
Februar 2017
Dezember 2017

 

Kanaluntersuchungen ergaben, dass das Kanalsystem überlastet und schadhaft ist. Durch die Zunahme der Versiegelung, die perspektivische Zunahme intensiver Regenereignisse und die nicht mehr zeitgemäße Dimension und Lage der Kanäle macht eine Neuordnung der Entwässerung notwendig.

Mit den zwei Großkanalbauprojekten HaSI 1 und 2 (Hauptsammler Innenstadt) sollen in den nächsten Jahren (HaSI 1: 2017 bis 2019; HaSI 2: 2020 bis 2022) die Gebiete der Innenstadt Cuxhaven rund um das Rathaus in mehreren Bauabschnitten nach Stand der Technik neu erschlossen, bzw. die Lage und Dimension der Regen- und Schmutzwasserkanäle dem Stand der Technik angepasst werden:

HaSI 1:

  • Bauabschnitt 1 - 2017: Beethovenallee, Mozartstraße, Elfenweg
  • Bauabschnitt 2 - 2018: Poststraße, Stresemannplatz
  • Bauabschnitt 3 - 2019: Bernhardstraße

Arbeiten in 2017

Die Arbeiten des ersten Bauabschnitts sollen Mitte Februar 2017 beginnen und reichen von der Beethovenallee (Brücke Delftstrom) bis zum Anschluss an die Poststraße und werden ca. 12 Monate andauern.

Aktueller Stand der Arbeiten         

Bautätigkeit im Kreuzungsbereich von ca. Beethovenallee 2 bis Mozartstraße 3 und Elfenweg 23.

Verkehr

Die Baumaßnahme dient der Sicherheit und dem Umweltschutz. Kanalbaustellen sind mit Behinderungen und Störungen verbunden. EWE WASSER ist auch im Interesse aller Anwohner und Verkehrsteilnehmer bemüht, die Arbeiten so schnell wie möglich abzuschließen und dankt Ihnen für Ihr Verständnis.

Für die Baumaßnahme sind Verkehrslenkungsmaßnahmen erforderlich. Die Straßen müssen für die Dauer der Bauarbeiten abschnittsweise gesperrt werden. Der Anliegerverkehr ist nur sehr eingeschränkt möglich. Mit Behinderungen ist daher zu rechnen.

Für Notfälle (Krankenwagen, Notarzt, Feuerwehr etc.) ist jedoch jederzeit eine Fahrmöglichkeit vorhanden.

Bauleitung

Kamü Bau GmbH, Hr. Heeke, Tel. 0421 - 5496-136